Paris, je t’aime: Städtetrip mit Simone de Beauvoir #4

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
(c) Julia Korbik

Paris: die Stadt der Liebe… und die Stadt der Simone de Beauvoir. Heute: das erste eigene Zimmer.

Was: Erstes eigenes Zimmer

Wo: Avenue Denfert-Rochereau Nr. 91

1929, mit 21 Jahren, verließ die Studentin Simone de Beauvoir ihr Elternhaus auf der Rue de Rennes. Dort hatte sie zehn Jahre gelebt und sich ein Zimmer mit ihrer Schwester Hélène geteilt. Seit 1925 studierte Beauvoir Philologie am Institut Sainte-Marie im Pariser Vorort Neuilly, sowie Mathematik am Institut Catholique. 1926 wechselte sie dann zum Philosophie-Studium an die Sorbonne. Die Enge der elterlichen Wohnung fühlte sich für Beauvoir wie ein „Gefängnis“ an – etwas Eigenes musste her. Also zog Beauvoir in ein Zimmer im Haus ihrer Großmutter (der sie wie eine ganz normale Mieterin Miete zahlte). Für ihre stets übervorsichtige und aufdringliche Mutter war das die einzig akzeptable Lösung. Beauvoirs Großmutter respektierte die Privatsphäre ihrer Enkelin und mischte sich nicht in deren Leben ein: Keine neugierige Mutter mehr, die Briefe an ihre Töchter abfing und las, die in ihrem Zimmer herumschnüffelte! Die junge Simone fühlte sich endlich frei und jubelte in ihrem Tagebuch:

Hier ist mein Zimmer mit dem Gemälde von Michelangelo, das Lama (ihr Freund René Maheu, Anm.) mir gegeben hat, die Blumen von Stépha (eine Freundin, Anm.) und die Zeichnungen von meinen Freunden. Hier sind meine Kleider, meine Zigaretten, mein Gesicht. Alles davon habe ich selbst ausgewählt, alles habe ich selbst ausgesucht. Hier bin ich mir plötzlich bewusst darüber, frei und jung und eine Frau zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s