Briefe an Nelson Algren: Die 10 schönsten Liebesbekundungen von Simone de Beauvoir

1814937387_4569bb3081_b

Sie war sein Frosch, er ihr Chicago Boy: In hunderten von Briefen lebten Simone de Beauvoir und Nelson Algren ihre transatlantische Liebe.

Die französische Existentialistin und der amerikanische Autor lernen sich 1947 in Chicago kennen. Simone de Beauvoir redet so schnell und mit so starkem französischem Akzent, dass Nelson Algren sie meistens nicht richtig versteht. Doch trotz sprachlicher Schwierigkeiten verlieben die Beiden sich ineinander, schreiben und besuchen sich in den folgenden Jahren regelmäßig. Algren möchte seine Simone gerne heiraten – doch die hält an ihrem Pariser Leben und an ihrem Partner Jean-Paul Sartre fest. Die große Liebesgeschichte zwischen Frankreich und Amerika endet in Enttäuschung und Verbitterung. Was bleibt, sind die poetisch-romantischen, intimen und oftmals verschmitzten Liebesschwüre Simones in ihren Briefen an Algren. Hier sind die Top 10.

  1. „Ich würde gern von Ihnen träumen, aber meine Träume gehorchen mir nicht.“
  2. „Liebster, die ganze Nacht und den ganzen Tag fühle ich mich in Ihre Liebe gehüllt, sie beschützt mich gegen alles Unangenehme; wenn es draußen heiß ist, erfrischt sie mich, wenn ein kalter Wind weht, wärmt sie mich; es scheint mir, ich werde niemals alt werden, niemals sterben, solange Sie mich lieben. Wenn ich an Ihre Umarmung denke, fühle ich diese Erschütterung, von der Sie sprechen, sodass mein ganzer Körper schmerzt.“
  3. „Bitte erwarten Sie mich bei uns und halten Sie einen guten Whisky und Schinken und Marmelade bereit, denn ich werde sehr durstig und hungrig und müde sein. Sie sollten auch viel Liebe vorrätig haben, ganze Büchsen und Flaschen der besten örtlichen Chicagoer Liebe, die Sie bei Ihrem Händler kaufen können.“
  4. „Fühlen Sie, wie sehr ich Sie liebe, bitten fühlen Sie es genau in diesem Augenblick, denn genau jetzt liebe ich Sie so sehr.“
  5. „Nelson, meine Liebe. Nichts passiert, immer noch dieselbe Liebe für Sie, sehr öde.“
  6. „Ich hatte vor, bis 80 zu leben, aber da Sie mit 77 sterben werden, bin ich bereit, mit 78 in Ihren Armen zu sterben. Ich opfere für Sie zwei ganze Jahre meines Lebens, sind Sie dankbar?“
  7. „Wissen Sie, Liebling, Sie müssen mich wirklich lieben, wenn Sie diese Briefe entziffern können, oder Sie lieben mich kaum und es liegt Ihnen gar nichts daran, sie zu entziffern.“
  8. „Wenn Sie genau wissen wollen, wie sehr ich Sie liebe, könne Sie die Buchstaben zählen, die ich geschrieben habe: wie viele ‚a‘, wie viele ‚b‘ usw. Sie nehmen die Zahl, die herauskommt, multiplizieren mit 10345 und Sie erhalten die Anzahl der Küsse, die ich Ihnen während meines Lebens geben möchte.“
  9. „Ich habe für Sie und mich ein Kleid nähen lassen, das mir gefällt, nicht, weil ich es anziehen, sondern weil ich es ausziehen werde. Ich hoffe, Sie werden es als Kleid zum Ausziehen zu schätzen wissen.“
  10. „Nelson, mein Herz ist voll von Ihnen, jeden Atemzug jeder Minute atme ich Ihnen entgegen.“

Foto: CC BY-NC Flickr/Felix & Tibo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s